(David Berger) Kaum beachtet von der Öffentlichkeit hat das Erzbistum Berlin am Freitag mitgeteilt, dass nur Geimpfte und Genesene – soweit sie 18 Jahre oder älter sind – in Zukunft an der heiligen Messe teilnehmen dürfen. Und das obwohl der Berliner Senat die Kirchen ausdrücklich von der 2G-Regel ausgenommen hat. Theologisch gesehen, kommt dieser Beschluss einer Art Gottesleugnung gleich, setzt er doch die natürliche Gesundheit über das Übernatürliche Heil der Seelen. Weiterlesen