Von Christian Zeitz

Bill Gates arbeitet seit Jahren an der Beseitigung des Einflusses jenes Areals im Gehirn, das für religiös motivierten Extremismus zuständig sei. Unter diesem Vorwand glaubt er, das neuronale Substrat des Glaubens an Gott und damit an religiös begründete moralische bzw. ethisch Konzepte beseitigen und damit eine „friktionsfreie“, gute Gesellschaft erzeugen zu können, die von „Störfällen“ der „fehlentwickelten“ Menschnatur frei wäre. Viren und Impfungen würden in diesem Projekt eine zentrale Rolle spielen. Weiterlesen