Mit diesem Aufsatz ist es mir ein Anliegen, einmal die grundsätzliche Frage aufzuwerfen, ob unsere materialistische wissenschaftliche Sichtweise und die daraus resultierenden Maßnahmen überhaupt in der Lage sein können, die Coronakrise und die damit verbundenen Probleme je nachhaltig zu lösen und ob es nicht existentiell nötig wäre, einmal grundsätzlich an dem von vielen Dichtern, Denkern und Philosophen des mitteleuropäischen Kulturkreises gegebenen Gedanken anzusetzen, dass Krankheiten nur aus einer seelisch-geistigen Dimension verstanden und geheilt werden können.

Weiterlesen: die_Coronakrise_die_Moeglichkeit_zu_einem_Praktisch_christlichen_Weg